Freunde und Unterstützer

In den zurückliegenden Jahren haben wir viel Unterstützung erfahren, weil viele unseren Aufrufen gefolgt sind, mitzuhelfen auf den diversen Baustellen und den verschiedenen Sommerprogrammen. Über das Arbeiten hinaus war die Erfahrung geistlicher Gemeinschaft wohl das Wertvollste, was wir erfahren durften.

Danke!

Kinderferientage Döbbrick 2005
Foto 42
„Gottes Gaben zu entdecken, der jeden von uns besonders geschaffen hat, “ stand als Thema über den Kinderferientagen, die gemeinsam von einem Team aus der St. Lukasgemeinde aus Meza, Arizona, USA und aus der Petrusgemeinde Döbbrick durchgeführt wurden.

Das Team:
Robert and Rita Flohrs, Nate and Robin McAvoy, Don and Mary Smith, Sarah Hoffmann, Ryan Dandy, Regina Niche, Andrea Hilscher, Sylvia Thomas und Holger Thomas

Mehr dazu im Rückblick

Diakoniecamp 2005
Foto 42
“ Jakob der Betrüger“ – so lautete das Thema der Kinderferienwoche, die die Teilnehmer des Diakoniecamps vorbereiteten.
Dazu gehörte natürlich auch, sich selber in die Jakobsgeschichte zu vertiefen. Beim täglichen Bibelstudium an den Abenden wurde Schritt für Schritt die Jakobsgeschichte erkundet und für uns selber fruchtbar gemacht.

Das waren sie, die hart gearbeitet haben, um die Kinderferientage zu gestalten:
Katy Anderson, Barbara Bowlin, Julie Bowlin, Rachel Carrizales, Kim Derr, Kylie Kindred, (USA, Morrill NE); Kathy and Sarah Duvendeck (USA, Ypsilanti, MI), Debbie Folks-Huber (USA, Le Roy, IL) Brandon Folks (USA, Terrace Temple, TX), Brendan Reichert (USA, Bloomington, IL), Julianne Young, (USA, Belton, TX), Daria Bujok, Agata Bury (P, Wisla), Ewelina Lata (P, Ostrow / Wielkipolski), Estera Majtczak, Monika Niedziela (P, Ustron), Anna Olewinska (P,Wroclaw), Itala Balaschk, Sabine Herold, Charlotte Müller, Hinrich Müller, Tabea Niche (D, Cottbus), Dr. Christoph Barnbrock, D, Bad Emstal), Simone Borrmann (D, Berlin), Daniel Förster (D, Göttingen), Charlotte Mogwitz (D, Potsdam), Kerstin Tietz (D, Neuruppin)

Mehr dazu im Rückblick

„Will you help us“

Im Herbst 2005 hat Pfr. Hinrich Müller eine Amerika-Tour unternommen. Ziel war, in Gemeinden der Schwesterkirche in den USA um Unterstützung zu werben bei der Finanzierung der umfangreichen Sanierung sowohl der Kreuzkirche in Cottbus als auch der Petruskirche in Döbbrick. Dabei ist der Prospekt „HELP“ entstanden, der die Situation 2005 darstellt.

SELK_Prospekt_A4_2005_S

Diakoniecamp 2004
Foto 42
Unter der Überschrift „Daniel in der Löwengrube“ wurde die Geschichte des Daniel und seiner Freunde spielerisch für die Teilnehmer der Kinderferientage umgesetzt.

Mitgeholfen haben:
Rebecca Somers (CAN, Montreal), Alicia Starret (USA Belvidere, NJ), Julianne Young, (USA, Belton, TX), Krzystof Dana (P, Lask), Ewa Gawlowska (P, Czechowice-Dziedzice), Oliver Franken, Claudia Hedderoth, Sabine Herold, Marina Bußmann, Charlotte Müller, Hinrich Müller, Stefanie Röder, Tabea Niche, Holger Thomas, Sylvia Thomas, Jessica Wolanczyk (D, Cottbus), Elisabeth Hofmann (D, Schmalkalden), Ulrike Mogwitz (D, Potsdam), Melanie Schlosshauer (D, Luckenwalde), Kerstin Tietz (D, Neuruppin)

Diakoniecamp 2003
Foto 42
Der Jünger Petrus stand im Mittelpunkt der thematischen Arbeit de Diakoniecamps 2003.

An seiner Lebensgeschichte und seinen Erfahrungen als Jünger Jesu konnten die Jugendlichen wesentliche Dinge für ihr eigenes Leben lernen.

Teilgenommen haben:
Jacob Fulcher (USA, Heyburn, ID), Ewa Gawlowska (P, Czechowice-Dziedzice), Katarzyna Heinrich (P, Swidnica), Dominika Pilch (P, Czechowice-Dziedzice), Leslaw Uggla (P, Konstancin-Jeziorna), Daniele Bartl, Melanie Schlosshauer (D, Luckenwalde), Johanna Benhöfer (D, Hildesheim), Sabine Herold, Judith Meyer, Gabi Benhöfer-Müller, Hinrich Müller, Sibylle Müller, Holger Thomas, Sylvia Thomas (D, Cottbus), Andrea Holland (D, Wahlsdorf), Christof Kaminski (D,Verden)

Diakoniecamp 2002
Foto 42
Arbeit auf der Baustelle in Döbbrick oder Arbeit bei der Vorbereitung und Durchführung von Kinderferientagen in Döbbrick – zwischen diesen beiden Möglichkeiten konnten die Teilnehmer wählen.

Hier das Team:
Amanda Ashman, Angela Ashman, Cherie Theis, Katrina Cramer (USA, Green Bay, WI), Drew Feller (USA), Carissa Williams (USA, Swanico, WI), Agata Chrobok (P, Goleszow), Wladislawa Cisowska (P, Glubczyce), Ewa Gawlowska (P, Czechowice-Dziedzice), Ewa Gojniczek, Krzysztof Wieronski (P, Cieszyn), Aleksandra Kohut (P, Debowiec), Wodynska Malgorzata, Johanna Niedoba, (P,Wroclaw), Karol Niedoba (P, Goleszow), Elzbieta Nowak (P, Jaworze), Leslaw Uggla (P, Konstancin-Jeziorna), Daria Waliczek (P, Bobrek), Friederike Achenbach (D, Seelze), Adeline Bäse (D, Haldensleben), Matthias Fricke (D, Scharnebeck), Evelin Graff (D, Guben), Sabine Herold, Steffen Herold, Jan-Christof Müller, Hinrich Müller, Holger Thomas, Sylvia Thomas (D, Cottbus), Tobias Möller (D, Soltau), Elisabeth Rehr (D, Gistenbeck), Johannes Simon (D, Berka)

Mehr dazu: Sanierung der Petruskirche

Diakoniecamp 2001

Foto 42
Erste Arbeiten an der zu restaurierenden Kirche hat diese Truppe in Angriff genommen:

Anna Car, Aleksandra Fonfara, Barbara Idasiak, Anna Macura, (P, Skorzow), Wladislawa Cisowska (P, Glubczyce), Katarzyna Heinrich (P, Swidnica), Olech Kaczanowski (P, Radom), Aleksandra Kohut (P, Iskrzyczyn), Ursula Krol (P, Wroclaw), Wanda Kubik (P, Jaworze), Anna Marek (P, Krakow),
Emilia Moddelmog (P, Koniusza), Johanna Niedoba (P, Goleszow), Franciszek Undas (P, Zgierz), Krzysztof Wieronski (P, Cieszyn), Sebastian
Foto 42
Anwand, Christof Müller (D, Dresden), Christel Barkow (D, Leipzig), Evelyn Graff, Miriam Süß (D, Guben), Andreas Häfner (D, Steinbach-Hallenberg), Steffen Herold, Hinrich Müller, Holger Thomas, Sylvia Thomas (D, Cottbus), Markus Mickein (D, Senftenberg), Tobias Möller (D, Soltau), Johannes Simon (D, Berka), Stephan Wisotzki (D, Wolfenbüttel)

Mehr dazu: Sanierung der Petruskirche

Projekte mit „Lutheran Hour Ministries der LCMS“

Bereits 1995 wurde die Tradition begonnen, dass Gruppen aus der Schwesterkirche, der LCMS (Lutheran Church – Missouri Synod) aus den USA für eine Zeit bei Aufbauarbeiten in Cottbus mithalfen. Teilweise waren es Ruheständler, teilweise aber auch jüngere Leute, die einen Teil ihres Jahresurlaubes investierten und hohe Reisekosten auf sich nahmen, um unsere Gemeinden bei wichtigen Bauaufgaben zu unterstützen. Auf dem Programm standen darüber hinaus auch Begegnungen mit Gliedern der Gemeinden, touristische Unternehmungen und gemeinsames Feiern. Viele neue Freundschaften entstanden vor allem zu den Gastfamilien. Pastor Rudy Schaser aus St.Louis MS, der diesen Arbeitszweig der LCMS bis 2004 leitete, kam regelmäßig zu Planungsgesprächen in Cottbus vorbei, so dass sich eine gute Zusammenarbeit entwickelte.

Nov. 1995:

Don und Marlene Brandenburg, Bob Cubley und Bob und Doris Schneider arbeiteten intensiv an der Renovierung der Pfarrwohnung in Cottbus, die zu diesem Zeitpunkt nicht bewohnt war. Foto 42

Im Mai 2001
Foto 42
machte eine Gruppe amerikanischer Studenten aus dem Seminar in Ann Arbor, MI während ihres Deutschland-Aufenthaltes für drei Tage Station in Cottbus und arbeitete an der Neugestaltung des Geländes rund um das Pfarrhaus in Döbbrick. Unter Leitung von Bill Wangelin waren dabei:
Aaron Keup, Brandy Trimble, Jen Watenpool, Lindsay Rossow, Matt Peters, Michael Groves and Karen Schmidt (now Groves), Nate Keup, Scott Wilcox, Liz McDonald, Kristin Dodge (now Wangelin).

Im Juni 2001
waren es 7 Personen:
Foto 42
Stan und Diane Neitzel (Avon Park, FL), Bill und Carole Loll, Bill und Barbara Pohanka (Jackson, MI) und der unvergessene Bob Folkers (East Peoria, IL), die auf der Baustelle in Döbbrick
arbeiteten, ein Carport erstellten, die Bepflanzung des Geländes vornahmen und weitere Arbeiten am Pfarrhaus erledigten.

Im Mai / Juni 2002

Foto 42 halfen Kurt und Aileen Rutz (Columbus, OH) und Vernice Hartmann (Lakeside, CA) beim Ausbau der Kirche in Döbbrick. Arbeiten am Fahrrad-Unterstand, Handlangerarbeiten beim Eindecken des Daches und Reinigung der Innenwände standen auf dem Programm.

Auf dem Weg zu einem anderen Einsatz in Deutschland schoben die Eheleute Rutz auch im Mai 2003 eine Woche Aufenthalt in Cottbus ein und widmeten sich dem Bau eines Zaunes am Kirchgelände.

2004: „Arbeiten und Lutherland erkunden!“
Foto 42
In diesem Jahr umfasste die Gruppe 13 Personen:

Mary-Kay Harris (Robinsdale, MN), Bill und Joyce Mitchell (Pensacola, FL), Bill und Beverly Pasch (Waynesville, NC), Bill und Barbara Pohanka (Jackson, MI), Kurt und Aileen Rutz (Columbus, OH), Monty und Norinne Striegel (Mt. Olive, IL), Edward Swanson (Pukwanna, SD) und Paul Zeitler Luxemburg, WI) , die am 16.Juli nach teilweise abenteuerlichen Flügen, die wegen schlechten Wetters nicht planmäßig verliefen, in Cottbus eintraf. Einige hatten bereits in den Vorjahren an ähnlichen Projekten teilgenommen und trafen hier auf alte Bekannte.

Restaurierung des eisernen Zaunes um das Gelände der Kreuzkirche war während der ersten Woche als Arbeitsprogramm angesagt.

Einerseits ging es darum, das gemauerte Fundament in Ordnung zu bringen, andererseits musste der Zaun mit großer Sorgfalt neu gestrichen werden, um neue Rostschäden zu vermeiden.

“ Auf Luthers Spuren“ hieß das Motto der zweiten Woche. Die Gruppe reiste von Wittenberg über Torgau und Leipzig nach Erfurt, Eisenach und Mansfeld. Die Verknüpfung der Besichtigungen mit Andachten, Vorträgen und Führungen boten eine intensive Möglichkeit, das Wirken Martin Luthers zu erfassen und ein Bild von seinem Leben zu bekommen.

Es hat Riesenfreude gemacht, eine so interessierte Gruppe durch „Lutherland“ zu begleiten.