Wir laden ein

Gemeinde, Gottes Herberge in unserer Welt

Bei uns wird gern gefeiert – und wir feiern nicht gern allein…

…Gottesdienste…

  • liturgisch festlich oder schlicht
  • mal mehr, mal weniger aufwändig durch Orgel, Kirchenchor, Bläserchor oder Gospelchor musikalisch ausgestaltet
  • mit neuen oder alten Liedern
  • samstagsabends in Döbbrick als Andacht in der Form von Taizé, in den anderen Gemeinden manchmal als vorgezogener normaler Sonntagsgottesdienst
  • oft zusammen mit vielen Gästen
  • oft als Familiengottesdienst, bei dem die Kinder besonders einbezogen werden
  • regelmäßig feiern wir das Abendmahl
  • oft wird parallel Kindergottesdienst angeboten
Foto 42
Bei aller Formenvielfalt: Wichtig ist, dass Jesus Christus in unserer Mitte ist.
Darauf kommt es an. Und das ist zu spüren, z.B. bei einer Taufe oder wenn Schulanfänger gesegnet werden; wenn die Vergebung der Sünden mit Handauflegung zugesprochen wird oder im Abendmahl Christus sich selbst austeilen lässt.
Nach dem Gottesdienst bleibt so mancher gern noch bei einer guten Tasse Kaffee da und sagt sich: „So viel Zeit füreinander muss sein!“
Foto 06
Nacht der offenen Kirchen
die großen Feste, die gefeiert werden, wie sie fallen, z.B.

  • Weihnachten: Heiligabend mit Krippenspiel
  • Ostern: Feier der Osternacht
  • Konfirmation mit Einsegnung der Konfirmanden
  • Pfingsten: Nacht der Offenen Kirchen
  • Gemeindefest
  • Martinsfest (in Döbbrick)
  • Konzerte
Foto 41

Offene Angebote unter der Woche:

  • Gruppenprogramme: Gemeindegruppen (von Jugendlichen – Senioren) treffen sich regelmäßig für ihr Programm.
  • Unterricht: In Unterrichtsgruppen für Kinder aller Altersstufen haben wir das Ziel, den christlichen Glauben an die nächste Generation weiter zu vermitteln – (übrigens: offen auch für Kinder ohne kirchliche Bindung; für manchen eine gute Alternative zur Jugendweihe).
  • Daneben gibt es eine umfangreiche Pfadfinderarbeit für Kinder ab 6 Jahren.
  • Gespräch: Bibelkreis und Gesprächsgruppen laden zu Gemeinschaft und zum Nachdenken ein.
  • Musik: Kirchenchor, Bläserchor und Gospelchor proben für ihre Aufgaben, damit sie im Gottesdienst oder zu Geburtstagen, Hochzeiten, Jubiläen und Beerdigungen musizieren können.
  • Hilfe in Lebenskrisen wird durch die Lebensberatungsstelle des Naemi-Wilke-Stiftes Guben ( Tel.: 03561 / 403 192) und in Döbbrick angeboten.
Und dann sind da die Höhepunkte:

Immer wieder gibt es im Jahreslauf die besonderen Veranstaltungen und Unternehmungen:

  • Gemeindeseminar für alle, die ihre Kenntnis des christlichen Glaubens auffrischen wollen oder den Glauben überhaupt kennen lernen wollen
  • Gemeinde unterwegs, Gemeindefahrten und Ausflüge
  • Sommer-Camps und -Fahrten für Jugendliche
  • Ferienunternehmungen für Familien
  • Ferientage für Kinder
  • Winterfest
Foto 09

Alle sind eingeladen, ihre Fähigkeiten und Gaben in das Gemeindeleben einzubringen.
Lernen Sie das Leben in unseren Gemeinden kennen! Unabhängig von der Einstellung zum christlichen Glauben kann man bei uns hereinschauen, teilnehmen … und den christlichen Glauben kennen lernen.